• SuedLink

SuedLink: Die Hauptschlagader der Energiewende

Die erneuerbaren Energien sollen in Zukunft den Großteil der Stromversorgung in Deutschland abdecken. Die hierzu nötigen Erzeugungskapazitäten werden allerdings vor allem im Norden aufgebaut, während große Verbrauchszentren im Süden Deutschlands liegen. 

Dieses Nord-Süd-Gefälle gefährdet die Versorgungssicherheit in Deutschland – sofern nicht rechtzeitig für die nötige Infrastruktur gesorgt wird. Deutschland braucht daher neue und leistungsstarke Nord-Süd-Verbindungen.

Hierbei ist SuedLink schon im wörtlichen Sinne von zentraler Bedeutung: Denn er verläuft quer durch Deutschland. Zudem bietet die hier eingesetzte Gleichstromübertragungstechnik die Möglichkeit, sehr große Mengen elektrischer Energie mit größter Effizienz zu transportieren. 

Bedarf

(copy 1)

SuedLink ist notwendig, um das Nord-Süd-Gefälle auszugleichen, das durch die Energiewende zunehmend entsteht.
Opens internal link in current windowMehr erfahren...

Projektphasen

(copy 4)

(copy 1)

Hier erfahren Sie, in welchen Schritten die Projektplanung erfolgt: von der ersten Bedarfsermittlung bis zur Baugenehmigung.
Opens internal link in current windowMehr erfahren...

Projekthistorie

(copy 2)

(copy 2)

Hier erfahren Sie mehr über die Beteiligung in der ersten Vorplanungsphase von SuedLink.
Opens internal link in current windowMehr erfahren...